Aktuelle Meldungen https://www.herzchirurgie-huttrop.de/ueber-uns/aktuelles/aktuelle-meldungen/ <![CDATA[Tag der Offenen Tür 2018 in der Herzchirurgie Huttrop]]> Wieder Soweit!

Dieses Jahr öffnet die Herzchirurgie Huttrop am 24.11.2018 wieder von 10-13 Uhr ihre Türen und gibt allen Interessierten die Möglichkeit hautnah tiefe Einblicke in die täglichen Arbeiten des Teams zu erleben. 

Sie haben an diesem Tag wieder die Chance den Experten unserer Fachklinik über die Schulter zu schauen, wenn Operationstechniken LIVE am Schweineherzmodell demonstriert werden. Es werden außerdem Videopräsentationen von echten Herzoperationen, die Funktion einer Herz-Lungen-Maschine, Techniken der Wiederbelebung an einer Simulationspuppe und mechanische Herzunterstützungssysteme gezeigt. 

Außerdem erwartet Sie, wie immer, ein leckerer Imbiss.

Wir freuen uns auf SIE und heißen Sie herzlich Willkommen am:

Samstag 24.11.2018, 10-13 Uhr

Unive...

]]>
<![CDATA[Essener Herz- und Gefäßtage 2018]]> Vom 26. - 27.01.2018 finden die "Essener Herz- und Gefäßtage 2018" im SANAA Gebäude auf dem Gelände der Zeche Zollverein statt.

Dieses Jahr liegt der Focus auf der interdisziplinären Versorgung von schwer kranken Patienten. Vorträge zu Herzinsuffizienz, struktureller Herzerkrankung, Gefäßerkrankungen und Herzrhythmusstörungen stellen aktuelle Vorgehensweisen dar und es gibt viel Raum für gegenseitigen Austausch und Diskussionen.

Die Vorträge werden von national und international renommierte Referenten gehalten. Eine CME-Zertifizierung unserer Veranstaltung durch die Ärztekammer Nordrhein wurde beantragt.

]]>
<![CDATA[Herzinsuffizienz Update Essen]]> Prof. Kamler spricht am 10.12.2016 um 10.00 Uhr über die chirurgische Therapie der terminalen Herzschwäche. Eingeladen sind alle Ärzte. 

Das Herzinsuffizienz Update findet am 10.12.2016 ab 09.00 Uhr im Hörsaal des Elisabeth-Krankenhaus statt. Es werden von namhaften Referenten wesentliche Aspekte der modernen Herzinsuffizienz- (Herzschwäche-) Therapie vorgestellt. Organisator sind PD. Dr. Naber und PD Dr. Bruder (Direktoren Kardiologie Elisabeth KH) sowie Prof. Dr. Rassaf (Direktor Kardiologie und Angiologie Universitätsklinikum) und Prof. Dr. Kamler (Leiter Thorakale Transplantation und Herzzentrum Essen Universitätsklinikum).

]]>
<![CDATA[HZH erhält erneut QUIPS-Medaille]]> Die Schmerztherapie am HZH wurde in den letzten 3 Jahren laufend verbessert Aufgrund einer excellenten Teamleistung bei der Reduzierung und Verhinderung von postoperativen Schmerzen wurde nun erneut die QUIPS-Medaille verliehen.

QUIPS steht für Qualitätsverbesserung in der postoperativen Schmerztherapie und ist ein multizentrisches, interdisziplinäres Benchmarkprojekt zur Verbesserung der Akutschmerztherapie in operativen Krankenhäusern. Ziel ist die Verbesserung der Ergebnisqualität in der postoperativen Schmerztherapie durch eine standardisierte Erhebung von Qualitätsindikatoren, ihre Analyse und Rückmeldung. Mittels webbasiertem, automatisiertem Feedback ist ein internes und externes Benchmarking sowie einen kontinuierliche Verlaufsbeobachtung möglich.

QUIPS...

]]>
<![CDATA[ESSEN HEART FAILURE 2016]]> Im Rahmen des Essen Heart Failure Symposiums der Kardiologie/Universitätsmedizin Essen (Prof. Dr. T. Rassaf) hält Prof. Dr. Kamler einen Vortrag zur zukünftigen Regelung der Verteilung der Herzspender-Organe bei der Herztransplantation.

Mittwoch 21.09.2016
16.00-19.00 Uhr
Deichmann Auditorium, UKE
Virchowstr. 163
45147 Essen

 

]]>
<![CDATA[Weiterbildungsbefugnis Anästhesiologie]]> Mit Wirkung zum 01.08.2016 hat Dr. med. T. Großwendt durch die Ärztekammer Nordrhein die Weiterbildungsbefugnis für 24 Monate im Fach Anästhesiologie am Herzzentrum Essen-Huttrop als Weiterbildungsstätte erhalten.

]]>
<![CDATA[1. Gesundheitsforum Essen]]> OB Kufen hat zum Gesundheitsforum Essen in die Messe eingeladen. Hier erläuterte er die Strategie beim Ausbau des Gesundheitsstandores Essen.

Danach hat Prof. Dr. Werner, der ÄD des UK- Essen, die Rolle Universitätsklinik bei Krankenversorgung der Essener Bürger in Kooperation mit den 16 Krankenhäusern der Stadt Essen dargestellt. 

Prof. Kamler hat in einem Interview mit Hr. Schabelon, dem Feuerwehrchef Hr. Bogdan und dem Sprecher der IG Herz Kreisauf Medizin Dr. Koslowski die Fortschritte bei der guten Kooperation des Herz-Teams mit der Feuerwehr bei der Versorgung von Schwerstkranken diskutiert.

]]>
<![CDATA[Weiterbildungsbefugnis Intensivmedizin]]> Mit Wirkung zum 01.01.2016 hat Dr. med. T. Großwendt durch die Ärztekammer Nordrhein die Weiterbildungsbefugnis für 18 Monate in der Intensivmedizin am Herzzentrum Essen-Huttrop als Weiterbildungsstätte erhalten.

]]>
<![CDATA[HZH erhält Medaille "Schmerzfreie Klinik"]]> Die Schmerztherapie am HZH wurde in den letzten 2 Jahren laufend verbessert Aufgrund einer excellenten Teamleistung bei der Verhinderung von postoperativen Schmerzen wurde nun die Medaille verliehen.

QUIPS steht für Qualitätsverbesserung in der postoperativen Schmerztherapie und ist ein multizentrisches, interdisziplinäres Benchmarkprojekt zur Verbesserung der Akutschmerztherapie in operativen Krankenhäusern. Ziel ist die Verbesserung der Ergebnisqualität in der postoperativen Schmerztherapie durch eine standardisierte Erhebung von Qualitätsindikatoren, ihre Analyse und Rückmeldung. Mittels webbasiertem, automatisiertem Feedback ist ein internes und externes Benchmarking sowie einen kontinuierliche Verlaufsbeobachtung möglich.

QUIPS ist registriert im Deutschen...

]]>
<![CDATA[Hygienebeauftragter Arzt erhält Zertifikat]]> Unser Hygienbeauftragter, Dr. Roosta-Azad, hat das Zertifikat der Bildungakademie des UK-Essen nach den Richtlinien für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Robert Koch Institutes erhalten.

Damit kann das Herzzentrum Essen, das auch das Hygiensiegel der Stadt Essen hält, noch besser die Anforderungen der modernen Hygienestandards erfüllen und damit der Heruasforderung Infektionsprophylaxe und Bekämpfung effizient begegenen.

]]>
<![CDATA[Weiterbildungsbefugnis Herzchirurgie]]> Prof. Dr. med. M. Kamler hat die Weiterbildungsbefugnis für 36 Monate in der Ausbildung zum Facharzt für Herzchirurgie erhalten. Durch Rotation an das Universitätsklinikum Essen besteht für im Herzzentrum Essen-Huttrop angestellte Ärzte in der Weiterbildung die Möglichkeit zur vollständigen, umfassenden Facharztweiterbildung.

]]>